Kostenübernahme

Für Gesetzlich Versicherte:
Ich arbeite über das Kostenerstattungsverfahren. Eine Kostenübernahme für eine ambulante Psychotherapie über das Kostenerstattungsverfahren ist nach § 13 Absatz 3 SGB V als Einzelfallentscheidung der Krankenkasse möglich, wenn der oder die Versicherte in einem „zumutbaren Zeitraum“ keinen Therapieplatz bei einem Psychotherapeuten im Chipkartenverfahren findet.
In einem telefonischen Gespräch können wir gern die notwendigen Schritte für eine Psychotherapie über das Kostenerstattungsverfahren klären.

Weitere Informationen zum Thema Kosterstattung in der Psychotherapie finden Sie auf den Seiten der Bundespsychotherapeutenkammer

Für Versicherte einer privaten Krankenkasse / Beihilfeberechtigte:

Die Kostenübernahme für eine notwendige Psychotherapie über eine private Krankenkasse bzw. die Beihilfestelle stellt in der Regel keine Schwierigkeit dar. Ein Eintrag ins Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung liegt meinerseits vor.
Bitte klären Sie im Vorfeld mit Ihrer Krankenkasse, ob und in welchem Umfang Ihre Krankenkasse für Sie die Kosten einer ambulanten Psychotherapie übernimmt.

Selbstzahler:

Natürlich können Sie sich auch entscheiden, die Kosten für eine Psychotherapie oder psychologische Beratung selbst zu übernehmen.
Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte telefonisch
| 0152 - 5611 3438 oder per E-Mail | info@psychotherapie-kaltwasser.de an mich.